Suche













English German

Das Buch

Es war eine Niedersachsen-Division von in Summe drei Niedersachsen-Divisionen (inf.) der ehem. Deutschen Wehrmacht. Über die beiden anderen (71. und 216. Inf.Div.) existieren bereits Niederschriften.

Die 295. Division war „Spitzen-Division“, d.h. die am weitesten nach Osten vorgeschobene Division von Herbst 1941 bis Sommer 1942. Die Division hatte mit die höchsten Verluste während dieser Zeit bei der 17. Armee. Es war eine Stalingrad-Division der 6. Armee (ebenfalls eine Stalingrad-Division war auch die 71. Inf.Div.). Als erste Einheit brach die 295. Division am 14.9.1942 um 15.00 Uhr im Zentrum von Stalingrad bis zur Wolga durch. Es war die einzige von über 20 Stalingrad-Divisionen, die in Deutschland neu aufgestellt wurde, u.a. in Goslar am Harz.

Als kleine Kampfgruppe sollte sie nach der Aufstellung schnellstmöglich wieder in den Kampfeinsatz. Aber als sog. „Bo“.-Division (bodenständige Division) in Norwegen eingesetzt, war sie dann die einzige Stalingrad- Division, die nicht wieder zum Einsatz kam. Die Division hatte vergleichbar sehr hohe Verluste, sowie einen hohen Anteil an Ordensverleihungen während der Stalingradschlacht. Über ihren letzten Divisions-Kommandeur von Stalingrad wurde auch im F.H.Q. zwischen Göbbels und Hitler heftig diskutiert.

Beispiel